Zum Hauptinhalt springen

Therapie-Leitfaden bei erhöhtem LDL-Cholesterin

Welche Therapieoptionen stehen Ihnen für die Behandlung von Patienten mit erhöhtem LDL-Cholesterin (LDL-C) zur Verfügung? Ein Blick in die aktuellen Leitlinien und auf neue Behandlungsoptionen.

 

Leitliniengerechte Therapie – Der Beginn mit Lebensstiländerungen

Alle aktuellen Leitlinien zur Prävention atherosklerotischer kardiovaskulärer Erkrankungen (ASCVD) empfehlen die Einschätzung des kardiovaskulären Gesamtrisikos, denn es gilt: je höher das Risiko, desto intensiver sollten die präventiven Maßnahmen sein.1 Nach der Bestimmung des kardiovaskulären Gesamtrisikos kann der LDL-C-Zielwert der Patientin/des Patienten bestimmt und damit das Behandlungsziel festgelegt werden.

Ist der LDL-C-Wert zu hoch, empfehlen die aktuellen Leitlinien primär eine Modifikation des Lebensstils.1,2,3 Dazu zählen:

  • eine Ernährungsumstellung
  • körperliche Aktivität
  • Kontrolle des Blutdrucks und Körpergewichts
  • wenig Alkohol
  • kein Tabakkonsum

Zum Lesen des ganzen Artikels, loggen Sie sich bitte ein.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

N8schicht: Keine wie die andere

Veröffentlicht am 17.06.2021

5 Folgen – von Ärzten für Ärzte – Ein neuer Kanal zum Menschen „Arzt“. Die N8schicht geht ab dem 17. Juni 2021 jeden zweiten Donnerstag um 20:00 Uhr mit einer neuen Folge online. Am 17. Juni geht der Podcast mit der ersten Folge live. "Vom hohen Himalaya ins hessische Hanau" ist ein etwas anderer Reisebericht eines Klinikkollegen.

Lipidtherapie in Pandemiezeiten: 4 Tricks für Sie und Ihre Patienten

Veröffentlicht am 11.06.2021

Trotz sinkender Fallzahlen und steigender Impfquoten bestimmt SARS-CoV-2 nach wie vor das Tagesgeschehen. Die Therapie von „stillen“ Erkrankungen wie Hypercholesterinämie ist dabei in den Hintergrund gerückt. Umso wichtiger ist es, Ihre Risikopatienten auch in der aktuellen Lage an das Therapiemanagement zu erinnern und sie dabei zu unterstützen.

Innovativer leberspezifischer Wirkmechanismus zur LDL-C-Senkung

Veröffentlicht am 21.05.2021

Mit den aktuell verfügbaren Lipidtherapien kann bei einem Großteil der Patienten mit hohem und sehr hohem kardiovaskulärem Risiko das LDL-C nicht erfolgreich gesenkt werden, sodass das kardiovaskuläre Risiko zu hoch bleibt. Ein neues Add-on-Therapeutikum aus der Klasse der ACL-Inhibitoren bietet hier Chancen.